Dienstag, November 01, 2005

ich mag meine wanderschuhe. und ihr?

das allerallerletzte. und dann wird munter selbstbewusst aufs parkett aufgestampft und aus einem schreitenden klick-klack wird bei den chicks schnell ein klonck-klonck oder gar ein TOMB-TOMB. warum geht man in die bibliothek? genau, „die schuhe und was sonst noch sind doch geschaffen um aufmerksamkeit zu erregen, bis sich die blicke aller lesenden auf meinem koerper sammeln. lesen kann ich auch zuhause.“ karantula, sag, was ist schlimmer? schlapfende flip-flops oder stampfende stoeckelschuhe?

noch ablenkender waren die quietschgeraeusche der plastiksohlen auf dem linoleumboden der alten bibo. ich setze mich ab morgen wieder in die teppichzone.
Image hosted by Photobucket.com
ich sass im ersten untergeschoss beim weiss-roten stern.
grafik von da.

Kommentare:

karantula hat gesagt…

am schlimmsten sind frauen mit stöckelsandalen, deren kleid immer über den po rutscht und die informatikbücher lesen. so was gabs mal in der db. ich sag nur kognitive dissonanz.

失踪 hat gesagt…

oha.. brrr!!

Herr K. hat gesagt…

Wanderschuhe machen groß

失踪 hat gesagt…

ach deshalb hab ich sie so gern! ich mag sie aber auch, weil sie so bequem sind und weil sie so beim laufen so schoen abrollen und man ueberall drueber laufen kann ohne dass es pieckst.